Fitnessprogramm für das Backoffice:

Kunden der All for One Steeb AG können ab sofort ihre Lieferprozesse beschleunigen

Mit SAP S/4HANA Optimierung des logistischen Warenflusses / Neue Geschäftsprozessbibliothek mit aktuell über 120 Prozessen / In Zukunft Geschäftsprozesse via Knopfdruck

– Filderstadt, 28. März 2017 –

Branchen wie die Automobil- und Konsumgüterindustrie oder der Maschinenbau befinden sich derzeit in einem permanenten Wandel: Die Grenzen zwischen den einzelnen Industrien verschwimmen, viele Prozesse sind mittlerweile branchenübergreifend vorzufinden. Die All for One Steeb AG, führendes IT-Haus und Nummer 1 im deutschsprachigen SAP-Markt, hat auf diese fließenden Grenzen mit der neuen Geschäftsprozessbibliothek für SAP S/4HANA reagiert und eine standardisierte Lösung entwickelt, die mittelständischen Unternehmen sämtliche Geschäftsprozesse schnell und ohne zusätzliches aufwändiges Customizing zur Verfügung stellt.

Die strategische Entscheidung von All for One Steeb, ihre bewährte Branchenlösung komplett neu für SAP S/4HANA zu entwickeln, ist dabei mehr als eine digitale Weichenstellung. Denn die neue Lösung wartet mit einigen Prozessoptimierungen auf.

So ermöglicht sie den Kunden beispielsweise durch die Visualisierung und Echtzeit-Optimierung des gesamten Verkaufsprozesses eine maßgeblich verbesserte Auftragsabwicklung – von der Anfrage bis zur Zahlung. Grund hierfür ist eine Echtzeit-Inventarverfolgung, die eine wesentlich kundenorientiertere und termingerechtere Auftragsabwicklung zur Folge hat. Positiver Nebeneffekt: Lagerbestände werden stark reduziert und damit unnötig gebundenes Kapital wird frei.

Mehr Geschwindigkeit und Flexibilität bei deutlich geringeren Kosten

„Die neue Lösung garantiert unseren Kunden absolute Zukunftssicherheit“, sagt Ralf Linha, Mitglied der Geschäftsleitung der All for One Steeb AG. „Sogar im Falle einer Umstrukturierung einer Gesellschaft fallen mit der standardisierten Branchenlösung nur geringe Mehraufwände an. Umstrukturierungen ziehen immer Geschäftsprozessveränderungen nach sich – neue Geschäftsprozesse kommen hinzu, bestehende ändern sich. Ab jetzt kann der Kunde einfach auf unsere Geschäftsprozessbibliothek zugreifen, die neuen passenden Prozesse auswählen und diese ohne großen Mehraufwand in Betrieb nehmen. Konkret reduzieren sich die Kosten für Implementierungsaufwände deutlich im zweistelligen Bereich.“ Dieses durch die Neuentwicklung gewonnene Plus an Geschwindigkeit und Flexibilität unterscheidet das SAP-Haus von den meisten Wettbewerbern, die ihre Branchenlösungen lediglich auf die neue Lösung SAP S/4HANA Enterprise Management konvertieren.

Geschäftsprozessbibliothek mit über 120 Prozessen

Um seinen Kunden all diese Vorteile bieten zu können, hat All for One Steeb eben nicht nur neu entwickelt, sondern auch das bisherige Konzept der starren Branchenlösungen hinterfragt. „Wir stellen fest, dass das Business in den Branchen zunehmend vielfältiger und vielschichtiger wird“, sagt Linha. „Gleichzeitig verschwimmen jedoch die Grenzen bei den Bedarfen der einzelnen Branchen immer mehr. Hier liegen wir mit unserer Geschäftsprozessbibliothek für SAP S/4HANA genau richtig“, führt Linha aus. Denn wenn ein Automobilzulieferer heute eine neue Prozessanforderung hat, die üblicherweise in der Konsumgüterindustrie zu Hause ist, kann diese aus der Geschäftsprozessbibliothek von All for One Steeb bedient und ohne aufwändiges Customizing in SAP abgebildet werden. Die Bibliothek, Kernstück der neuen Branchenlösung, umfasst aktuell über 120 Geschäftsprozesse, sogenannte Scope Items, der Branchen Automobil, Maschinenbau und Konsumgüterindustrie, auf die die Kunden schnell und einfach zugreifen können. Die Einführung von SAP S/4HANA bedeutet folglich nicht nur, dass Kunden sich für ein neues ERP oder eine neue Softwaregeneration entscheiden, sondern vielmehr, dass der Grundstein für eine umfassende Digitalisierung des Unternehmens gelegt ist. Mit SAP-Fiori erhalten Anwender der neuen Lösung zudem eine personalisierte Anwenderoberfläche, wie sie aus der Consumer-Welt bereits gelernt ist. Ease of use ist damit sichergestellt.

In Zukunft Geschäftsprozesse via Knopfdruck

Mittelfristig möchte All for One Steeb über ein neues Portal seinen Kunden eine 360-Grad-Sicht auf ihr Unternehmen und ihre Prozesse via Knopfdruck bieten. Linha beschreibt das Zukunftsszenario so: „Bald geht der Leiter für Qualitätsmanagement auf unser Portal, sieht beim Status seiner Wareneingangsprozesse, dass seine Ware schlecht abfließt und wählt per Klick einen neuen Prozess aus der Bibliothek, der seine Wareneingangszone optimiert und die Ware schneller abfließen lässt. Mit diesem Portal können unsere Kunden zukünftig einfach ihre digitale Wertschöpfungskette realisieren. “

Zurück

All for One Steeb. Das SAP Haus.